Rechtsanwalt Kolja Briel, Tibarg 40, 22459 Hamburg

Kosten & Gebühren

Die Abrechnung der anwaltlichen Vergütung erfolgt in Deutschland nach dem Gesetz (RVG = Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) oder aufgrund von Honorarvereinbarungen. Honorarvereinbarungen sind bei Einhaltung entsprechender Formvorschriften statt der Abrechnung der gesetzlichen Gebühren immer möglich. Die Vereinbarung einer höheren als der gesetzlichen Gebühr ist jederzeit möglich, unterschritten werden dürfen die gesetzlichen Gebühren im Falle der gerichtlichen Tätigkeit nicht - abgesehen vom Fall der nunmehr grundsätzlich zulässigen Vereinbarung eines Erfolgshonorars.

Bei reinen beratenden Tätigkeiten sollen nach dem Willen des Gesetzgebers nunmehr Honorarvereinbarungen getroffen werden, die Gebührennormen betreffend die Beratung und Erstellung von Gutachten sind ab dem 01.07.2006 ersatzlos entfallen. Wird keine Vergütung vereinbart, so gilt die sog. übliche Vergütung.

Die Darstellung der Einzelheiten der Gebührenberechnung ist in der hier gebotenen Kürze nicht möglich. Gerne informiere ich Sie jedoch bereits im ersten Gespräch über die voraussichtliche Höhe der entstehenden Gebühren und erläutere deren Berechnung.

Verfügen Sie über eine Rechtsschutzversicherung, kommt ggf. eine Kostenübernahme in Betracht.